Biomarker ermöglichen Rezidivprognose nach Hormontherapie

2. August 2013

Welche Patientinnen mit östrogenrezeptor-positivem Brustkrebs profitieren im Anschluss an eine fünfjährige Therapie mit Tamoxifen von einer Weiterbehandlung mit einem Aromatasehemmer und welche nicht? Diese Fragestellung untersuchten jetzt erneut amerikanische Wissenschaftler vom Massachusetts General Hospital in Boston.

Weiterlesen...

Brustimplantate: Brustkrebsfrüherkennung ist schwieriger

6. August 2013

Brustvergrößerungen gehören zu den häufigsten kosmetischen Operationen. Nach Auskunft der Deutschen Gesellschaft für Plastische Chirurgie haben sich im Jahr 2012 allein in Deutschland 24.000  Frauen die Brust mit Implantaten auffüllen lassen. Einige Studien hatten bereits gezeigt, dass die Früherkennung von Brustkrebs mittels Mammographie bei solchen Frauen schwieriger ist. 

Weiterlesen...

Tumorschmerz - Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin veröffentlicht erste Praxis-Leitlinien zu Durchbruchschmerzen

16. August 2013

„Ich weiß jetzt, dass ich in naher Zukunft an meinem Krebs sterben muss! Aber muss ich bis dahin aufgrund meiner Schmerzen auch noch die Hölle auf Erden erleben?“ Dieses Zitat einer Patientin mit Eierstockkrebs beschreibt die Erfahrung vieler Krebspatienten.

Weiterlesen...

Zielgerichtete Brustkrebs-Therapie: Blockade des RET-Proteins - eine Alternative, um Tumorwachstum zu stoppen?

12. August 2013

Ein Forschungsteam von Wissenschaftlern der Universität Basel und der Medizinischen Universität Wien hat ein neues Ziel für eine Antikörper-Therapie von Brustkrebs ausfindig gemacht.  Blockiert man das RET-Protein (RET= Rezeptor-Tyrosinkinase),  das zu den sogenannten Proonkogenen gehört,  mit einem monklonalen Antikörper, verbessert das die Überlebenswahrscheinlichkeit bei Frauen mit Hormonrezeptor-positivem Brustkrebs.

Weiterlesen...

Verursachen Blutdruck senkende Mittel Brustkrebs?

15. September 2013

Die Ergebnisse von Studien, die sich mit dieser Fragestellung beschäftigten, waren bislang eher spärlich und wenig eindeutig.

Weiterlesen...